Deutsches Festnetz
phone 02234 / 9449 525
Kostenlose Hotline
phone 0800 / 50 40 30 8

Ratgeber & Infos zum Thema Treppenlift und Mobilitätsfragen

Zahlreiche pflegende Angehörige sind überlastet und benötigen Hilfe

Etwa 70 Prozent der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zu Hause versorgt. Vielfach übernehmen Angehörige die Pflege und Betreuung. Über einen längeren Zeitraum können dadurch sowohl physische als auch psychische Überlastungen auftreten. Neben den körperlichen Anstrengungen zur Durchführung der Grundpflege und Gewährleistung der Mobilität des Pflegebedürftigen stehen weite Aufgaben an. Besuche bei Ärzten, Pflegekassen, Apotheken und Behörden sowie hauswirtschaftliche Maßnahmen.

Mehr Vitalität und Gesundheit durch eine aktive und positive Alltagsgestaltung


Zahlreiche Menschen erdulden ihren Alltag entsprechend passiv, ohne darüber nachzudenken. Mangelnde Bewegung und falsche Ernährung vergrößern dieses Problem zusätzlich. Unzufriedenheit und schlechte Laune stellen sich ein. Ebenso kann es zu Spannungen in partnerschaftlichen Verhältnissen führen. Wer abwartet, bis das Kind erst in den Brunnen gefallen ist, handelt zu spät.

Auf mögliche Veränderungen im Alter gut vorbereitet sein

Typische Alterserscheinungen sind nicht aufzuhalten. Das Eintreten insbesondere körperlicher Veränderungen kann jedoch verzögert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich rechtzeitig darauf einzustellen. Hierzu helfen eine gesunde, ausgewogene Ernährung sowie Bewegung. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich die Stoffwechselaktivitäten und das Hungergefühl im Alterungsprozess ändern.

Erhalten Sie mehr Mobilität durch den Einbau eines Treppenlifters

Die Menschen werden auch Dank medizinischer Fortschritte immer älter. Damit nimmt auch die Tatsache zu, dass ernsthafte Krankheiten nicht zu einem frühen Ableben führen sondern über viele Jahre hinweg das Leben begleiten. Wenn dadurch die Mobilität im Alltag nicht mehr wie erforderlich gegeben ist sind Mobilitätshilfen der beste Weg, um die Selbständigkeit auch in den eigenen vier Wänden möglichst umfangreich und lange zu erhalten.

Beweglich und mobil im Alter

Bei fortgeschrittenem Alter sind Einschränkungen der Mobilität keine Seltenheit. Die häufigsten Gründe dafür sind:

  • Rheuma
  • Schlaganfall
  • Muskelschmerzen
  • Arthrose
  • Multiple Sklerose

Mit der Auswahl des passenden Hilfsmittels, lässt sich jedoch auch im Alter die Mobilität wieder ein wenig verbessern. Für mehr Beweglichkeit und Selbständigkeit im Alltag sorgen Hilfsmittel wie zum Beispiel:

Treppenlift steuerlich absetzen ohne Gutachten?

Schneller als die meisten Menschen denken, kann der Tag kommen, ab dem ein Leben im eigenen Haus oder auch der Mietwohnung ohne einen Treppenlift kaum oder gar nicht mehr möglich ist. Deshalb ist es gut zu wissen, welche steuerlichen Vorteile genutzt werden können und dies unabhängig von den Zuschüssen der Pflegekassen. Dies gilt auch wenn die Urteilssprechung durch die Gerichte nicht immer gleichlautend verläuft.

Unterkategorien

Treppenlift NeuigkeitenAktuelles für unsere Kunden und Interessenten rund um Treppenlift-Zentrum sowie zu allgemeinen Themen.

 

 

 

 


 

Treppenlift mobil im AlltagInformationen zu Situationen aus dem Alltag und zum Thema Mobilität.

 

 

 

 


 

Treppenlift WissenswertesOb auf Reisen oder Zuhause - Sicherheit spielt eine große Rolle und ist nicht wegzudenken.
Zusätzlich erhalten Sie Tipps und anderes Wissenswertes.

 

 


 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen