Treppenlift-Kosten & Preise:
Was kostet ein Treppenlift?

Damit ein eigenständiges Leben in den eigenen vertrauten vier Wänden bis ins hohe Alter möglich ist, sollte das Zuhause barrierefrei sein. Die Entscheidung für oder gegen den Einbau eines Lifters bei eingeschränkter Gehfähigkeit hängt jedoch oft von den Kosten des Treppenlifts ab. Und diese schwanken zum Teil erheblich, weshalb es keine allgemein gültige Antwort auf die Frage, „was ein Treppenlift kostet“, geben kann. Ein Anbieter- und Preisvergleich ist daher unabdingbar – wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Vom Experten empfohlen

Hans-Peter Matt, Sachverständiger für barrierefreies Planen & Bauen, empfiehlt Treppenlift-Zentrum als Vergleichsportal.
Seine Expertise wird durch seine Tätigkeit als zertifizierter Sachverständiger für Barrierefreiheit sowie seine Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter e.V. ergänzt.
Logo Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter
Hans-Peter Matt von mahp-barrierefrei
Logo mahp-barrierefrei
Inhalt der Seite
  1. Online Preisvergleichsportale
  2. Kosten kalkulieren
  3. Preis-Einflussfaktoren
  4. Konkrete Preise
  5. Anbieter finden & vergleichen
  6. Tipps für den Kauf
  7. Fazit
  8. Häufig gestellte Fragen

Gibt es Online Preisvergleichs-Portale für Treppenlifte?

Wer nach einem klassischen Online Preisvergleich (wie Check24 oder Idealo) sucht, bei welchem Lifte verschiedener Anbieter am besten von günstig nach teuer sortiert aufgelistet werden, wird nicht wirklich fündig.

Die Preisspanne eines Treppenlifts reicht von ca. 2.500 € bis weit über 15.000 €, was an verschiedenen Einflussfaktoren wie den baulichen Voraussetzungen im Zuhause, der Art des Treppenlifts sowie persönlichen Kundenwünschen liegt. Bei einem Treppenlift handelt es sich um ein extrem beratungsintensives, maßgeschneidertes Produkt, welches meist von vor Ort ansässigen Treppenlift-Anbietern individuell für Sie geplant und gefertigt wird. Konkrete Treppenlift-Preise erhalten Sie daher oft erst nach einer persönlichen Beratung. Nur dann kann gewährleistet werden, dass der Treppenlift einwandfrei eingebaut und sicher genutzt werden kann. Alles andere wäre äußerst unprofessionell.

Wir raten dringend davon ab, einen Treppenlift online zu kaufen, ohne vorher persönlichen Kontakt mit dem Anbieter gehabt zu haben.

Treppenlift-Kosten kalkulieren

Aufgrund der starken Preisschwankungen ist ein Treppenlift-Anbietervergleich sowie ein Preisvergleich einzelner Liftmodelle trotzdem unerlässlich, um abzuschätzen, wie viel ein Treppenlift speziell für Ihr Zuhause nun kostet. Nicht jeder Treppenlifthersteller bietet dieselben Leistungen zum gleichen Preis. Viele Käufer zahlen zu viel für ihren Lift oder ärgern sich über einen Fehlkauf, weil sie an den falschen Stellen gespart haben.

Wir geben Ihnen Tipps, was Sie beim Preisvergleich des Treppenlifts unbedingt beachten sollten, um die Kosten so gering wie möglich zu halten und einen guten, aber trotzdem günstigen Treppenlift zu finden. Unser Preisrechner bietet Ihnen die Möglichkeit einer ersten Preiseinschätzung. Mit unserer Hilfe erhalten Sie mehrere Angebote von verschiedenen geprüften Treppenlift-Fachfirmen in Ihrer Nähe. Unsere Leistung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Preis-Einflussfaktoren

Folgenden Faktoren beeinflussen die Kosten eines Treppenlifts und erklären so die starken Preisunterschiede:

1. Einbaumöglichkeiten

  • Gebäude & Treppenhaus
    Handelt es sich um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus? Wie ist die Wandbeschaffenheit, liegt ein Trockenbau oder Beton vor?
  • Installationsbereich
    Soll der Treppenlift innen oder außen installiert werden?
  • Art der Treppe
    Welche Treppe habe ich und welcher Lift kann hier eingebaut werden? Aufgrund der verschiedenartigen Treppenbauweisen und Treppenlängen, sowie der Beschaffenheit von Kurvenverläufen, ergeben sich verschiedenste Fahrbahnkonstruktionen und damit auch individuelle Treppenlifter-Preise. Insbesondere zwischen kurvigen und geraden Treppenliften sowie Ein- oder Mehretagenanlagen besteht ein höheres Preisgefälle. Grundsätzlich gilt: Je länger und mehr Kurven, desto teurer.

    Gerade Treppenläufe sind einfach mit einem Lift auszustatten und verursachen die geringsten Kosten. Kurvige Treppenverläufe sind hingegen komplizierter und teurer. Ganz besonders, wenn die Fahrschienen der Lifte für eine kurvig verlaufende Treppe individuell maßgefertigt werden müssen. Besonders kostenintensiv sind Treppenlifte für Wendeltreppen, da sie eine große Krümmung aufweisen. Der Einbau von Plattform- und Hubliften für Rollstuhlfahrer, die auch als Treppenaufzug bezeichnet werden, ist in solchen Treppenhäusern grundsätzlich ebenfalls möglich.

2. Treppenlifter

  • Modelltyp
    Die Kosten eines Treppenlifts sind ebenso von der Art des Lifts selbst abhängig: Benötigen Sie nur einen Sitzlift oder einen Rollstuhllift? Soll der Rollstuhllift ein Plattformlift oder eine Hebebühne/ Hublift sein? Wird hierfür ein 1- oder 2-Schienensystem benötigt? Wie viel Tragkraft muss der Lift aufweisen?

    Ein Sitzlift ist sehr viel günstiger aufgrund geringerer Produktions - und Installationskosten. Er kann vergleichsweise einfach montiert und mit erheblich geringerem Aufwand gefertigt werden als ein großer Plattformlift. Plattformlift und Hublift besitzen eine höhere Tragkraft und die Kosten liegen hier deutlich höher. Generell werden Lifte für Personen ab 120 kg teurer.
  • Extras
    Handelt es sich um ein Basis- oder Komfortmodell, für das Sie sich entscheiden? Ein Aufpreis für besondere Farben, Design, weiteres Zubehör und technische Funktionen kann schnell entstehen.
  • Neu oder gebraucht?
    Neu- oder Gebrauchtanlagen führen zum Teil zu erheblichen preislichen Unterschieden. Gebrauchte Modelle unterscheiden sich qualitativ nicht wesentlich von neuen Modellen und sind durchaus preisgünstiger. Bei sehr kurvigen Treppen ist jedoch oft ein Neukauf nötig, da Schienen maßgefertigt werden müssen.
    Finden Sie hier weitere Informationen zu gebrauchten Treppenliften.
  • Kaufen oder mieten?
    Viele Interessenten möchten einen Treppenlift mieten und so Geld sparen. Das lohnt sich besonders dann, wenn der Lift nur für kurze Zeit benötigt wird. Bei nur vorübergehender Geheinschränkung, z. B. nach einem Unfall, ist es oft günstiger, einen Treppenlift zu mieten, statt zu kaufen.

    Doch das Mieten eines Treppenlifts lohnt sich nur bedingt. Wer den Lift auf längere Dauern mieten möchte, muss die Dauermietkosten (50-100 € im Monat) mit denen eines Neugeräts gut abwägen. Zudem fällt meist eine Anzahlung von bis zu 50 % des Kaufpreises an und es sind Mindestlaufzeiten zu beachten.
    Finden Sie hier weitere Informationen zur Treppenlift Miete.

3. Treppenlift-Anbieter

  • Hersteller
    Unterschiedliche Lift-Preise kommen auch durch die Wahl des jeweiligen Treppenlift-Herstellers oder Anbieters und dessen Treppenliftmodellen zustande. Regionale Liftfirmen sind häufig in der Lage, einen günstigeren Einkaufspreis des Lifts an Sie weiterzugeben als große bundesweit tätige Betriebe. Markenprodukte kosten oft mehr als Lifte von kleineren, lokalen Anbietern.

    Informationen zu Treppenliftherstellern und -marken finden Sie hier.

  • Service
    Auch im Service unterscheiden sich die Treppenliftanbieter teilweise erheblich. Große Hersteller bieten oft ein umfassendes Servicepaket mit Wartung und Nachbetreuung an, während man sich bei günstigen Anbietern um vieles selbst kümmern muss. Ein zusätzlicher Wartungsvertrag kann jährliche Kosten von 200-300 € verursachen.

4. Finanzierungsmöglichkeiten

Die Kosten für einen Treppenlift können schnell in die Höhe schießen und einen schwindelig werden lassen. Doch es gibt unterschiedliche Kostenträger, die bei der Finanzierung des Treppenlifts beteiligt sein können. Kranken- bzw. Pflegekassen können für Personen mit einem Pflegegrad (ehemals Pflegestufe) bei der Anschaffung eines Lifters bis zu 4.000 Euro zusteuern.

Ob noch weitere Kostenträger wie Sozialverbände, das Sozialamt, Versicherungen, Berufsgenossenschaften oder Förderprogramme der Bundesländer in Frage kommen, ist im Einzelfall zu klären. Sollte die Kostenübernahme durch andere Stellen nur unwahrscheinlich sein oder lässt die Preisspanne der Angebote vermuten, dass die Kosten nicht ausreichend gedeckt werden können, kommt ebenso ein Kredit der KfW-Förderbank in Betracht.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu allen in Frage kommenden Kostenträgern.

Wichtig ist es in jedem Fall, unterschiedliche Angebote vorzulegen, um dem Kostenträger eine Entscheidungsgrundlage vorzulegen, damit dieser eine sinnvolle wirtschaftliche Entscheidung treffen kann. Schnell summieren sich die Kosten ins schier Unermessliche, wenn es sich bei dem Schienensystem um eine Maßanfertigung handelt. In diesem Fall ist eine Förderung durch die KfW oder die Kostenübernahme durch eine Behörde von besonders hoher Bedeutung. Dabei möchten diese im Vorfeld alle Informationen über die Kostenstruktur sowie den Innenbereich erhalten.

Konkrete Treppenlift-Preise - mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

In unseren Treppenlift-Preis-Beispielen geben wir anhand von Richtpreisen eine ungefähre Vorstellung über die mögliche Kostenstruktur für neue und gebrauchte Sitzliftmodelle. Mit unserem Preisrechner können Sie Ihre Kosten individuell kalkulieren.

Es handelt sich um Durchschnittspreise für Liftanlagen über eine Etage. Je nach Anbieter variiert die Preisspanne erheblich.

Überblick der Treppenlift Kosten
alle Modelle

Lifttypen Treppenform Bereich Preise / Kosten
Sitzlifte gerade innen 3.850,- bis 8.500,- €
Sitzlifte kurvig innen 9.350,- bis 15.500,- €
Sitzlifte gerade außen 4.500,- bis 9.500,- €
Plattformlifte gerade innen 9.500,- bis 15.500,- €
Plattformlifte kurvig innen 12.500,- bis 25.500,- €
Plattformlifte gerade außen 9.500,- bis 15.500,- €
Plattformlifte kurvig außen 15.500,- bis 25.500,- €
Hublifte Höhe bis 1,70 Meter innen und außen 5.800,- bis 15.500,- €
Hublifte Höhe bis 3,00 Meter innen und außen ab 17.000,- €

Detailliertes Preisbeispiel Sitzlift
Gerade Treppe

Hier finden Sie eine Preiskalkulation inkl. Einbaukosten und Zuschüssen für die Installation an einer geraden Treppe.
Treppenlifter mit gerader Fahrbahn Neuanlage Gebraucht
Fahrbahn, gerade Schiene 1.300,00 € 950,00 €
Sitz mit Antrieb 2.100,00 € 1.400,00 €
Individuelle Farben und Sitzpolster inkl. nicht möglich
Elektrischer Drehsitz mit Sicherheitsgurt inkl. inkl.
Fernbedienungen inkl. inkl.
Montagekosten 450,00 € 450,00 €
Treppenlift-Kosten 3.850,00 € 2.800,00 €
Abzgl. Krankenkassen-Höchstzuschuss -4.000,00 € -4.000,00 €
Gesamtkosten (mit Höchstzuschuss) 0,00 € 0,00 €

Detailliertes Preisbeispiel Sitzlift
Kurvige Treppe

Hier finden Sie eine Preiskalkulation inkl. Einbaukosten und Zuschüssen für die Installation an einer kurvigen Treppe.
Treppenlifter mit kurviger Fahrbahn Neuanlage Gebraucht
Fahrbahn, immer neu produziert 4.850,00 € 4.850,00 €
Sitz mit Antrieb 3.650,00 € 2.350,00 €
Individuelle Farben für das Sitzpolster inkl. nicht möglich
Elektrischer Drehsitz und Sicherheitsgurt inkl. inkl.
Fernbedienungen inkl. inkl.
Montage 850,00 € 850,00 €
Treppenlift-Kosten 9.350,00 € 8.050,00 €
Abzgl. Höchstzuschuss Krankenkasse -4.000,00 € -4.000,00 €
Gesamtkosten (mit Höchstzuschuss) 5.350,00 € 4.050,00 €

Preisrechner

Mit unserem Preisrechner können Sie die Kosten für einen Sitz-, Plattform- oder Hublift kalkulieren und dabei individuelle Aussattungen wählen. Die Montagekosten sind inklusive.

Bitte beachten Sie, dass auch diese Kalkulation nur zur Orientierung dient und ein finaler Preis nur direkt vom Anbieter nach einer Beratung und Sichtung der wohnlichen Situation erfolgen kann. Zusätzliche technische Funktionen und Bauteile wie z.B. klappbare Schienenteile können nötig sein und immer Zusatzkosten verursachen.
Sitz-Treppenlift
Rollstuhl-Plattformlift
Rollstuhl-Hebebühne

Treppenliftanbieter finden und Preise vergleichen

Wie finden Sie nun den richtigen Anbieter? Hierzu gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten: Sie gehen einfach in das nächstgelegene Treppenlift-Fachgeschäft und hoffen, dass es zu einem fairen Preis genau das bietet, wonach Sie suchen, oder Sie gehen auf Nummer sicher und stellen online Preisvergleiche an, um Kosten zu sparen.

Mit unserer umfassenden Datenbank an geprüften Fachbetrieben für Treppenlifte treffen wir kostenlos eine geeignete Vorauswahl für Sie. Dabei filtern wir gezielt heraus, welche Anbieter in Ihrer Nähe für Ihren speziellen Bedarf überhaupt infrage kommen.

Vorteile unseres Vermittlungs-Services

  • Umfassende Datenbank geprüfter Fachbetriebe
  • Bundesweite Suche
  • Vergleich & Vorauswahl geeigneter Fachbetriebe in Ihrer Nähe unter Berücksichtigung Ihrer Anforderungen
  • Direkter Kontakt mit dem Fachmann
  • Professionelle Beratung (technische Machbarkeit, Finanzierung etc.)
  • Überblick über Kosten & Preise durch gratis Kostenvoranschläge
  • Für Sie kostenlos & unverbindlich

So geht's:

  • Teilen Sie uns kurz die gewünschte Liftart und Ihre Bedürfnisse mit.
  • Unter allen Anbietern in Ihrer Nähe suchen wir die 3 besten Treppenliftanbieter heraus
  • Kontaktherstellung mit allen 3 Anbietern
  • Sie erhalten 3 Kostenvoranschläge zum Vergleichen
  • Sie entscheiden sich für einen (oder keinen) Anbieter
Der Service ist und bleibt für Sie von der Suche, über die Vermittlung bis hin zu den konkreten Angeboten absolut unverbindlich und kostenlos. Den jeweiligen Kostenvoranschlag können Sie auch direkt nutzen, um zum Beispiel eine Förderung zu beantragen.
Während eines Beratungsgesprächs vor Ort werden alle technischen Parameter abgeglichen und führen so zu den tatsächlichen Kosten. Ein exakter Preis für Ihre individuelle Wohnsituation wird Ihnen also in einem kostenlosen Beratungstermin genannt, nachdem Ihre Treppe vermessen wurde.

Tipps für den Treppenlift-Kauf

  • Kaufen Sie keinen Lift online, ohne vorher mit einem Fachmann gesprochen zu haben. Nur, wer Ihre Treppe vermessen hat, kann ein seriöses Angebot machen.
  • Besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Beratungstermins vor Ort?
  • Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl: War die Beratung kompetent? Wurden alle Fragen in Ruhe geklärt?
  • Die Vermessung der Treppe sollte immer kostenlos erfolgen.
  • Angebot bzw. Kostenvoranschlag sollten kostenlos & unverbindlich sein.
  • Vergleichen Sie immer mehrere Angebote miteinander.
  • Achten Sie darauf, dass die Preise marktüblich sind (siehe unsere Preisbeispiele + Rechner).
  • Manchmal hilft ein Blick in die aktuellen Hefte der Stiftung Warentest.
  • Legen Sie Wert auf die Details der Angebote. Bestimmte Ausstattungsbesonderheiten, wie z. B. Funkfernbedienungen, sollten im Angebot berücksichtigt sein.
  • Achten Sie auf Vorhandensein & Qualität zusätzlicher Services wie den Kundendienst & Wartungsservice.
  • Prüfen Sie die Leistungen des Wartungsvertrages (um Teile des Lifts regelmäßig auf deren Funktionstüchtigkeit zu prüfen).
  • Lesen Sie Treppenlift-Anbieter-Bewertungen und lassen sich Referenzen zeigen.
  • Mindestens 2 Jahre Garantie sollte der Treppenlift haben. Manche Anbieter geben auch 5 Jahre Garantie.
  • Lassen Sie sich nicht zum Kauf drängen & erwähnen ruhig, dass Sie weitere Angebote haben.
  • Lassen Sie sich Preisunterschiede in Ruhe erklären.
  • Achten Sie auf Lieferfristen. Manche Anbieter liefern in 4 Tagen, andere haben wochenlange Lieferzeiten.
  • Eventuelle Zuschüsse von Kostenträgern müssen mit dem Kostenvoranschlag vor dem Kauf beantragt werden.

Fazit Treppenlift Kosten:

Vergleichen Sie verschiedene Hersteller und achten Sie auch auf die kleinen Details, wie beispielsweise den Wartungsvertrag. Viele Funktionen eines Treppenlifts können seinem Nutzer große Vorteile bringen, wenn sie beispielsweise elektrisch ausgeführt werden. So ist ein elektrischer Drehsitz mit höherem technischen Aufwand verbunden und führt natürlich auf diese Weise zu einem anderen Liftpreis.
Lassen Sie sich ausführlich beraten und legen Sie Wert darauf, dass man Ihnen alle technischen Fragen ausführlich beantwortet. Im Hinblick auf mögliche Kostenträger ist es wichtig keine vorschnelle Entscheidung zu treffen, um eine Bezuschussung nicht zu gefährden. Vergleichen Sie mehrere Anbieter miteinander, denn nur so können Sie die Unterschiede der einzelnen Modelle erkennen, die bei den Kosten für einen Treppenlift eine große Rolle spielen und Einfluss auf den Preis haben.
Erhalten Sie nachfolgend für Ihre bauliche Situation geeignete Angebote - auch zur Vorlage bei der Krankenkasse:

Häufige Fragen zum Thema “Treppenlift Kosten und Preise”:

Treppenlift Kosten – Was kostet ein Treppenlift?
Die Kosten eines Treppenlifts lassen sich nicht im Vorfeld vorhersagen. Dabei spielt der Treppenverlauf eine große Rolle und ebenso, ob das Gerät für den Innenbereich oder den Außenbereich gedacht ist. Muss eine gerade Treppe, eine kurvige Treppe oder sogar Wendeltreppe überwunden werden? All diese Fragen müssen bei der Ermittlung der Kosten eines Treppenlifts berücksichtigt werden.
Wann lohnt sich der Kauf eines Treppenlifts?
Der Neukauf eines Treppenlifts lohnt sich vor allem dann, wenn Sie dauerhaft auf das Gerät angewiesen sind. Dies trifft vor allem auf ältere Menschen zu.
Welche Kosten übernimmt die Pflegekasse?
Unter Umständen übernimmt die Pflegekasse die Kosten für einen Treppenlift in einer Höhe von bis zu 4.000 Euro.

Was für einen Treppenlift benötigen Sie?

  • Sparen Sie Zeit und Geld durch einen gezielten Angebotsvergleich
  • Anbieterunabhängig
  • 100% Kostenlos & Unverbindlich
Mitarbeiterin am Telefon

Wünschen Sie eine Beratung?

Rufen Sie uns kostenlos an:

0800 / 50 40 30 8

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice:

Rückruf anfordern

Anbieterunabhängig
100% kostenlos
100% unverbindlich
© 2021 Treppenlift-Zentrum.de