Deutsches Festnetz
phone 022 34 / 9449 525
Kostenlose Hotline
phone 0800 / 50 40 30 8

Treppenlift waehlen
Bis zu
38%
sparen!

Treppenlift mieten Preis

https://www.treppenlift-zentrum.de/images/artikel-top.png

Für mehr Alltagsmobilität sorgt ein Treppenlift - durch mieten verändert sich der Preis

Aufgrund baulich bedingter Vorgaben und mit Blick auf den persönlichen Bedarf gilt es eine Reihe von Fachfragen vor dem Mieten eines Treppenlifts zu klären. Außerdem sollten Alternativen im Hinblick auf den Preis möglichst umfassend in Erfahrung gebracht werden. Als Folge des zunehmenden Alters, eines Unfalls oder aufgrund einer Erkrankung müssen zahlreiche Menschen mit den unterschiedlichsten Gehbehinderungen klarkommen. Dabei werden die Bewegungen oft immer langsamer und anstrengender. In bestimmten Fällen ist es unumgänglich, einen Rollstuhl zur Fortbewegung in Anspruch zu nehmen. In der gewohnten häuslichen Umgebung und im Nahbereich der Wohnung spielen sich alltägliche Bewegungsabläufe in der Regel sehr gut ein. Teilweise kommen dabei Angehörige unterstützend zum Einsatz.

Treppenlift-Zentrum

 

Als größtes Problem stellen sich allerdings die zur Überwindung von Höhenunterschieden vorhandenen Treppen dar. Dank moderner und bezahlbarer Technik ist eine Resignation vor Treppenhindernissen zu vermeiden. Niemand braucht sich beim Anblick von Treppenbarrieren Sorgen über einen Wechsel in ein Pflegeheim zu machen. Ein Treppenlift ist nicht nur günstiger als die Kosten für ein Pflegeheim, sondern vor allem eine hilfreiche Vorrichtung zum Verbleib im vertrauten Wohnbereich. Ein auf die persönlichen Wohnverhältnisse abgestimmter Treppenlift kann beim Fachhandel neu oder gebraucht gekauft werden. Auf Wunsch ist ein Treppenlift auch zu mieten.

Die verschiedenen Typen und Modelle bestimmen den Preis für einen Treppenlift

Bild einer Holztreppe

Der Preis wird auch beim Mieten eines Treppenlifts durch den Typ (gerade oder kurvig), das Modell und die Ausstattung bestimmt. Wer einen Treppenlift mieten möchte, muss bei seiner Auswahl außerdem auf den Qualitätszustand und die beim Mieten üblichen Regelungen achten. Zunächst ist jedoch der passende Lift zu bestimmen. Ein Treppenlift kann für den Innen- und Außenbereich gemietet werden. Es sind je nach Bewegungseinschränkung und persönlichem Bedarf Treppensitzlifte für gerade und kurvige Treppen, Treppenplattformlifte sowie Rollstuhl-Hebebühnen verfügbar. Ein Treppensitzlift besteht aus einer festen oder beweglichen Sitzfläche.

Außerdem sind zum Transport ein Sicherheitsgurt, Armlehnen und eine Fußstütze vorhanden. Für schmale Treppen kann alternativ ein Treppenstehlift mit Haltegriffen verwendet werden. Für die Fortbewegung mit einem Rollstuhl sorgt ein Plattformlift. Der Rollstuhl wird dabei vorne und hinten durch Schranken gesichert. Eine Rollstuhl-Hebebühne dient einer senkrechten Beförderung von Rollstühlen mittels Akkubetrieb und manueller Steuerung.



 

Wer einen passenden Treppenlift mieten möchte, hat vor allem beim Preis eine Auswahl

Nach einer gründlichen Information in Bezug auf die verschiedenen Arten und Modelle sorgt bereits die richtige Modellauswahl für einen möglichst günstigen Preis. Dadurch wird die Anschaffung einer teuren Technik, die im persönlichen Einzelfall nicht erforderlich ist, verhindert. Einen Einfluss auf den Preis hat auch die Qualität und Ausstattung des gebrauchten Lifts. Eine vergleichende Anfrage bei Treppenlift-Anbietern sollte daher schon die gewünschten Qualitätskriterien beinhalten. Wer einen Treppenlift mieten möchte, sollte mit dem jeweiligen Fachbetrieb klären, wer für Wartungs- und Reparaturkosten während des Vertragszeitraums aufkommt. Gerne vermitteln wir Ihnen kostenlos entsprechende Anbieter.

Dies bildet einen Bestandteil bei der Frage nach dem Preis. Vor einem Mietvertrag ist neben dem Preis auch die Höhe einer Einmalzahlung in Verbindung mit einer monatlichen Ratenvereinbarung zu bewerten. Dabei ist auf die Gewährung eines angemessenen Zinssatzes vor dem Hintergrund des derzeitigen Zinsniveaus zu achten. Hierbei kann es zu erheblichen Unterschieden der einzelnen Anbieter kommen. Im Einzelnen sollten folgende Aspekte angesprochen und Fragen geklärt werden:

  • Konkrete vertragliche Festlegung der Kostenträgerschaft von Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie des Umfangs möglicher Teilgarantien.
  • Sind Sonderzahlungen als Teil der Finanzierung bei jedem Preis verpflichtend oder erfolgt eine Leistung auf freiwilliger Basis? Ist die Höhe der Sonderzahlung bindend vorgegeben oder frei bestimmbar?
  • Wie hoch ist der Zinssatz der monatlichen Ratenzahlungen? Sind dabei Unterbrechungen oder vorzeitige Rückzahlungen möglich? Welcher Gesamtbetrag kommt bei der Addition von Sonderzahlung und Summe der Ratenzahlungen zustande?
  • Ist die Höhe der Montagekosten im Vergleich der Anbieter angemessen?

Umfassende schriftliche und mündliche Informationen bezogen auf die Funktionalität und Modellauswahl sowie den Preis von Treppenliften sind für die betroffenen Kunden unverzichtbar. Wichtige Hinweise zum Mieten von Liften können professionelle Helfer mit ihren Kenntnissen und Erfahrungswerten hinsichtlich der einzelnen Anbieter im näheren Bereich geben.

Ein professioneller Anbietervergleich kann Kostenreduzierungen bis zu einem Drittel des Preises bewirken. Ein unverbindlicher und vor allem auch kostenloser Anbieter-Vergleich ist über unser unabhängiges Treppenliftvergleichsportal "Treppenlift-Zentrum" erhältlich. Hier erhalten Sie die aktuellsten Informationen als wertvolle Grundlage zur Auswahl des passenden Treppenlifts in der preisgünstigsten Alternative. Bei der Komplexität der Treppenliftauswahl ist dies der sicherste und leichteste Weg zu der Entscheidung, einen passenden Lift zum günstigsten Preis zu mieten.

Pflegebedürftige erhalten einen erheblichen Zuschuss

Bei einem durch die Pflegekasse festgestellten Pflegegrad (ehemals Pflegestufe) können die Kosten für das Mieten eines Treppenlifts erheblich bezuschusst werden. Es ist ein Zuschuss von bis zu 4000 Euro möglich, wenn der Treppenlift eine Wohnumfeldverbesserung für den Pflegebedürftigen im Zusammenhang mit der häuslichen Pflege bewirkt. Die genaue Regelung wird Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch erläutert, da dies auch von Ihrer Situation abhängig ist. Von einer verbleibenden Eigenleistung bei Kurventreppenliften ist jedoch in der Regel auszugehen. Sollte jedoch im Ausnahmefall der Preis für das Mieten eines Treppenlifts nicht über 4000 Euro liegen, wäre sogar keine Zuzahlung des Pflegebedürftigen erforderlich. Im Einzelfall kann auch eine mögliche kommunale Bezuschussung geprüft werden.


  • Sparen Sie bis zu 38%
  • Anbieterunabhängig
  • Kostenlos & unverbindlich

 

Gefällt Ihnen unser Internetauftritt, dann bewerten Sie Ihn hier:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wertung 4.03/5 (53 Bewertungen)