Kostenlose Hotline
phone 0800 / 50 40 30 8
Treppenlift-Zentrum - Treppenlifte vergleichen
Treppenlift-Zentrum Logo
Rollstuhllift https://www.treppenlift-zentrum.de/images/rollstuhlfahrer-vor-tuer.jpg

Der Rollstuhllift hilft Barrieren abzubauen

Im Alltag haben Rollstuhlfahrer mit vielen Barrieren zu kämpfen. Ein Rollstuhllift findet aus diesen Gründen auch an öffentlichen Plätzen immer mehr Einzug. Doch auch im Privaten ist ein Plattformlift ein wichtiges Element, um eigenständig und unabhängig zu leben. Treppenlift-Zentrum ist der Spezialist für den Angebotsvergleich verschiedener Fachfirmen. Erhalten Sie hier kostenlos mehrere Anbieter zum Vergleich.

 


  • Sparen Sie bis zu 38%
  • Anbieterunabhängig
  • Kostenlos & unverbindlich

 

 

 

 

Behindertenlifte für mehr Mobilität trotz Handicap: Ihr Leben zu Hause verändert sich erheblich durch einen Rollstuhllift

Bild eines Rollstuhlfahrers vor einer verschlossenen Tür

Um Menschen mit Behinderung ein weitgehend selbstständiges Leben zu ermöglichen eignen sich Behindertenlifte sehr gut, da sie speziell auf Menschen mit Behinderungen ausgelegt sind und zusätzlich auf die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden. Für Personen im Rollstuhl eignen sich vor allem Plattform- und Hublifte, da diese eine passende Stellfläche für den Rollstuhl haben. Für senkrechte Höhenunterschiede eignet sich eine Rollstuhl-Hebebühne besser.

Bei Personen mit Gehbehinderung, die sich aber mit einer Gehhilfe, wie einem Rollator, noch selbstständig bewegen können, empfiehlt sich ein Sitzlift oder Senkrechtlift. Einen Sitzlift können Sie mithilfe eines Klappsitzes auch als Nichtrollstuhlfahrer benutzen, um Treppenstufen zu überwinden. Dieser wird passend zu Ihrer Treppenform angepasst. Bei einem Senkrechtlift handelt es sich um eine Art Aufzug, mit dem sie eine Hubhöhe von bis zu 3 Metern überwinden können. Für Ihre Sicherheit in einem Senkrechtlift wird dieser mithilfe einer sogenannten Totmannsteuerung bedient. 

 

 

  • Klären Sie folgende Gesichtspunkte für Ihren Rollstuhllift:

  • Notrufeinrichtungen müssen integrierbar sein
  • Wird die Geschwindigkeit dem Treppenverlauf angepasst?
  • Sind alle Funktionen vollautomatisch?
  • Die Plattformgröße muss dem Rollstuhl mit der Person entsprechen
  • Die Tragfähigkeit von einem Rollstuhllifter muss auch für Elektrorollstühle ausreichend sein

 

 

Der Beratungstermin bei Ihnen zu Hause

Bevor man sich für die Installation von einem Rollstuhl Lift in den eigenen vier Wänden entscheidet, müssen zahlreiche Punkte im Vorfeld geklärt werden. Einen Rollstuhllifter mieten ist sicherlich dann eine Alternative, wenn die Nutzungsdauer eingeschränkt ist. Rollstuhllifter bieten auf Grund ihrer flexiblen Bauweise viele Optionen. Sowohl die Plattformgröße, als auch die Tragfähigkeit lassen sich nahezu ohne Beschränkungen aufeinander abstimmen. Dies kommt schmalen Treppenhäusern sehr entgegen. Ein Anbieter-Vergleich ist eine gute Möglichkeit die Preise kennenzulernen, um so Geld zu sparen. Grundsätzlich kann man auch über einen gebrauchten Plattformlift nachdenken.

 

Welche Fördermaßnahmen und/oder Zuschüsse gibt es?

Fragen Sie nach Fördermöglichkeiten, um die teilweise enormen Preise für einen Rollstuhllift zu reduzieren. Die persönliche Situation des Betroffenen und ein vorhandener Pflegegrad (ehemals Pflegestufe) sind Voraussetzung für eine Bezuschussung durch die Krankenkasse. Die persönlichen Anforderungen und die bauseitige Situation lassen die Kosten schnell in die Höhe steigen. Man muss mit Kosten von etwa 8000 bis 19000 Euro rechnen. Als zusätzliche Möglichkeit, um die finanzielle Belastung niedrig zu halten, ist die Finanzierung oder die Miete einer Anlage. Treppenlift-Zentrum ermittelt kostenlos für Sie passende Fachfirmen, welche unverbindliche Angebote erstellen.



 

 

Wer ist der beste Rollstuhllift-Anbieter für mich?

RollstuhlliftDiese Antwort ist nicht so einfach zu finden. Es kommt schließlich sehr auf die individuelle bauliche Situation und die dafür möglichen Produkte des jeweiligen Anbieters an. Eine gut aufgestellte Firma wird Ihnen, wenn technisch überhaupt möglich, zwecks Kostenalternative neben der Neuanlage auch einen gebrauchten Rollstuhllift anbieten. Mit Treppenlift-Zentrum finden Sie sicher den geeigneten Rollstuhllift-Anbieter, der Ihnen ein passendes Angebot unterbreitet.

 

Unterschiedliche technische Möglichkeiten erweitern den Rollstuhllift

Viele Bauteile eines Rollstuhllifts lassen sich vollautomatisch bedienen. So sind Sicherheitsbügel um den Nutzer herum genauso elektrisch bedienbar wie die Auffahrrampen. Bei einer Ausstattung mit der Totmannsteuerung muss die gesamte Fahrt über eine Taste gedrückt werden. Wird diese losgelassen, hält der Aufzug sofort an. Während einer guten Beratung sollten alle etwaigen Sonderausstattungen angesprochen werden, um nicht im Nachhinein Veränderungen vornehmen zu müssen. Treppenlift-Zentrum vermittelt die exakt auf Ihre Bedürfnisse passenden Fachfirmen für Ihren individuell hergestellten Rollstuhllift.

Der Rollstuhllifter - immer auf Maß gefertigt?

Rollstuhllifter sind eine hervorragende technische Hilfe, mit der man Hindernisse wie Treppenläufe mühelos überwinden kann. Mitsamt seinem Rollstuhl können betroffene Personen diesen Anlagentyp eigenständig nutzen. Lassen Sie sich durch uns mehrere unabhängige Angebote verschiedener Fachfirmen präsentieren.

Die Einsatzmöglichkeiten für einen Rollstuhllifter sind sehr vielfältig. So spielt es keine Rolle, ob eine Treppe zum Beispiel gerade verläuft, oder kurvig über mehrere Stockwerke führt. Diese Speziallifte können prinzipiell für alle Anforderungen, wie z.B. die Schienenlänge angepasst werden. Die technischen Funktionen können alle elektrisch ausgelegt sein, um höchstmöglichen Nutzerkomfort zu gewährleisten. Jedes Produkt wird individuell auf Maß gefertigt -ähnlich einem Maßanzug- so lässt sich auch die Stellfläche individuell der jeweiligen Rollstuhlgröße anpassen. Möglicherweise kommt aber auch ein gebrauchter Plattformlift in Frage. Lassen Sie sich durch uns Angebote geeigneter Fachfirmen für den passenden Rollstuhllifter anbieten.



 

  • Ausstattungsmöglichkeiten für einen Rollstuhllifter:

  • Die Lackierung der Plattform oder der Fahrbahn kann frei wählbar sein
  • Die Länge der Auffahrrampen können der Umgebung angepasst werden
  • Das Öffnen und Schließen des Plattformbodens kann elektrisch angetrieben sein
  • Die Begrenzungsbügel der Plattformfläche heben und senken sich üblicherweise automatisch
  • Ein Akkubetrieb ersetzt ein Schleppkabel und erhöht dadurch die Sicherheit
  • Viele Rollstuhllifter sind auch für den Außenbetrieb einsetzbar

Alle Lifte erfüllen die nötigen Sicherheitsvorkehrungen, wie eine fachgerechte Personensicherung durch eine Klappschranke oder einen Sicherheitsbügel. Des Weiteren sind Sicherheitsgurte und Abrollsicherungen vorhanden, um ein Wegrollen zu verhindern.

 

Die Einsatzmöglichkeiten für einen Rollstuhllifter

Die unterschiedlichen bauseitigen Gegebenheiten erfordern nahezu immer eine technisch spezialisierte Lösung bzw. ein ganzheitliches Konzept. Es ist ein großer Unterschied, ob ein privater Bauherr eine Lösung benötigt, oder ob zum Beispiel ein Rathaus allen Personen zugänglich gemacht werden soll. Hierbei muss das Produkt dann jeder Herausforderung standhalten. Es ist unerheblich, ob nur ein paar Stufen überwunden werden müssen, oder ob ein ganzes Treppenhaus über mehrere Etagen mit einem Rollstuhllifter ausgestattet wird. Eine perfekte Lösung gibt es immer. Mit unserer Hilfe erhalten Sie von markterprobten Anbietern Ihre maßgeschneiderte Lösung mit allen Sicherheitsvorkehrungen für einen günstigen Plattformlift. Vergleichen Sie verschiedene Angebote, um eine sichere Entscheidung treffen zu können.

 

Einbaumöglichkeiten eines Rollstuhllifts:

  • Montage an geraden, kurvigen und schmalen Treppen
  • Schienensystem über mehrere Etagen
  • Anbringung am Geländer oder an der Wand
  • Einbau von Innen- und Außenliften

 

 

Man kann zwei Gruppen von Rollstuhlliftern unterscheiden:

Es gibt zwei wesentliche Gruppen von Liften mit deren Hilfe Rollstuhlfahrer Barrieren überwinden können. Dies sind zum einen die einem Treppenverlauf folgenden Rollstuhl-Plattformlifte, und die vertikal arbeitende Rollstuhl Hebebühne. Hebebühnen sind hervorragende technische Hilfsmittel zu Überwindung senkrechter Hindernisse, wenn schräge Plattformlifte wegen bauseitiger Unzulänglichkeiten ausscheiden. So kann eine Hebebühne zum Beispiel optimal genutzt werden, wenn eine zu erstellende Rampe vom Gefälle her zu steil würde. Ein Plattformlift kann auch im Außenbereich eingebaut werden. Die Außenlifte sind wetterbeständig und besitzen einen entsprechenden Korrosionsschutz. 

Für Höhenunterschiede bis zu etwa 3 Metern ist ein Hublift eine hervorragende Alternative zu einem Plattformlift der entlang der Treppe montiert wird. Der Hublift unterscheidet sich vom Plattformlift maßgeblich dadurch, dass er seinen Benutzer ausschließlich senkrecht nach oben befördert. Er kommt oft dann zum Einsatz, wenn der Platz für eine Rampe nicht ausreicht. Der Plattformlift kann dagegen horizontale wie vertikale Hindernisse und Höhen überwinden. Vor allem bei Einfamilienhäusern vor der Eingangstür befinden sich Treppenstufen, die ein Hindernis darstellen.

 

Plattformlift oder Hebebühne?

Es hängt immer von der technischen Anforderung ab welches Produkt für Ihren Fall das geeignetste ist. In einem ausführlichen Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause wird sowohl jede Frage und jede Möglichkeit der Nutzung besprochen, als auch auf die exakten Rollstuhllift-Preise eingegangen. Hierzu kommt ausgebildetes Fachpersonal der unterschiedlichen Liftanbieter zu Ihnen und erläutert Ihnen kostenlos jeden Sachverhalt. Sie können dann im "Familienrat" befinden welcher Anbieter Ihnen den für Sie besten Rollstuhllifter angeboten hat.

Aus welchem Grund sich die Rollstuhllift-Preise erheblich voneinander unterscheiden

Die Rollstuhllift-Preise lassen sich detailliert nur durch einen Anbietervergleich ermitteln. Durch Treppenlift-Zentrum erhalten Sie die Möglichkeit von markterprobten Fachfirmen kostenlos unterschiedliche Angebote zu vergleichen.

Oftmals lässt sich das Leben von älteren, oder behinderten Menschen mithilfe von Hilfsmitteln wie einem Rollstuhllift deutlich verbessern. Krankenkassen bezuschussen Treppenlifte und Rollstuhllifte mit bis zu 4000 Euro. Von daher sollten Sie sich durch einen Angebotsvergleich ausführlich zu den vielen Fachfirmen auf dem Markt informieren lassen, um auf diese Weise die Rollstuhllift-Preise zu reduzieren. Wir finden für Sie die geeignetsten Fachfirmen.

 

 

  • Große Auswirkungen auf die Rollstuhllift-Preise ergeben sich wegen folgender Parameter:

  • Ein- oder Mehretagenanlagen verändern die Rollstuhllift-Preise durch die Schienenlänge erheblich
  • Gerade oder kurvig verlaufende Treppenläufe
  • Neu- oder Gebrauchtkauf
  • Anlage zur Miete
  • Erkundigen Sie sich bezüglich unterschiedlicher Finanzierungsmöglichkeiten
  • Art des Antriebs (Elektromotor, Zahnstangenantrieb)

 

 

Eine kostenlose Beratung ermöglicht Ihnen den genauen Liftpreis zu erfahren.
Nachfolgend einige Richtpreise verschiedener Liftvarianten.

Rollstuhllift-Preise

Rollstuhllift-Variante Neu - ca. Gebraucht - ca.
Rollstuhllift, gerade 8500€ bis 12000€ 7500€ bis 11000€
Rollstuhllift, kurvig 12000€ bis 21000€ 11000€ bis 14000€
Sitz-Treppenlift, gerade 3500€ bis 6500€ 2500€ bis 4500€
Sitz-Treppenlift, kurvig 7000€ bis 13500€ 6500€ bis 11500€
Hebebühne bis 1,3m 7000€ bis 12000€ 4500€ bis 11000€
Hebebühne ab 1,3m 14500€ bis 25000€ 12500€ bis 23000€

 

Durch die bauseitige Begebenheit ergeben sich unterschiedliche Rollstuhllift-Preise

Treppenlift-Kosten und Preise vergleichen Bezüglich der unterschiedlichen Bauweise der Treppenanlagen sollte ein Experte die Situation prüfen und ein ausführliches Angebot vorlegen, in dem sicherheitsrelevante Komponenten mit eingeplant sind. So sind ausreichend lange Auffahrrampen für die Plattform unerlässlich. Der Lift-Einbau auf einer schmalen kurvigen Treppe ist ebenso möglich wie beispielsweise der Einbau eines Lifts auf einer geraden Treppe im Außenbereich. Je nach baulicher Situation können die Rollstuhllift-Preise stark schwanken. Aufgrund der vielfältigen Treppenbauweisen und Treppenlängen ergeben sich unterschiedlichste Liftfahrbahnen und hierdurch auch andere Plattformlift-Preise und Kosten. Die Art des Antriebes beispielsweise mit einem Zahnstangenantrieb hat auch Auswirkungen auf den Preis. Falls Sie einen Rollator nutzen oder Hilfe im Haushalt haben, ist ein Sitzlift eine günstigere Alternative zum Plattformlift. 

 

 

Der steuerliche Aspekt eines barrierefreien Umbaus

Die Kosten für die barrierefreie Umgestaltung des Hauseingangs oder des Badezimmers sind Aufwendungen, die beim Finanzamt angesetzt werden können. Bedingung hierzu ist ein Attest des Arztes, welcher die Bedürftigkeit festgestellt hat. Es darf nur normale technische Ausstattung steuerlich abgesetzt werden. Eine "Luxusversion" kann nicht angesetzt werden.



 

 

Der Pflegekassen-Zuschuss und andere Kostenträger

Treppenlift-KrankenkasseEine Vorbedingung, um von seiner Pflegeversicherung Fördermittel zu den Rollstuhllift-Preisen zu beziehen, ist das Vorhandensein eines Pflegegrads (ehemals Pflegestufe). Wenn ein Pflegegrad vorliegt, sollten Sie unterschiedliche Anbieter auffordern sich Ihre private Wohnsituation anzusehen und mit Hilfe von entsprechenden Angeboten die Bezuschussung durch die Krankenkasse zu ermöglichen. Es gibt neben den bekannten Kostenträgern zusätzliche Förderprogramme von Bundesländern und Gemeinden, die sich an den Rollstuhllift-Preisen beteiligen. Gerne ermitteln wir für Sie Fachbetriebe, die Ihnen maßgeschneiderte Angebote unterbreiten.

 

Rollstuhllift-Preise schwanken entsprechend dem Modelltyp

Rollstuhl vor einer TreppeDer Rollstuhllift ist durch seine aufwändige Bauweise kostspieliger als ein herkömmlicher Sitz-Treppenlift. Es kommen durchaus wesentlich höhere Preise auf Sie zu, sobald das Schienensystem der Lifte wegen einer kurvig verlaufenden Treppe individuell gefertigt werden.
Viele Firmen bieten auch gebrauchte Rollstuhllifter an. Ein gebrauchter Lift ist technisch keineswegs weniger zuverlässig, jedoch finanziell durchaus preisgünstiger. Für den Fall, dass Sie den Lift nur für einige Monate brauchen und die Anlage mieten, können Sie zusätzlich an den Rollstuhllift-Preisen sparen. Da es unterschiedliche Förderwege und Zuschüsse gibt, sollten Sie Wert darauf legen darüber informiert zu werden. Treppenlift-Zentrum ermöglicht Ihnen unkompliziert und kostenlos mehrere Angebote, um die Rollstuhllift-Preise zu vergleichen.

 

Häufige Fragen zum Thema “Rollstuhllift”:

Was kostet ein Rollstuhllift?

Ein Rollstuhllift kostet etwa zwischen 7.500€ und 21.000€. Die preislich hohe Differenz ergibt sich aus den Faktoren, wie Ihre Treppenform ist und ob Sie einen gebrauchten oder neuen Rollstuhllift kaufen möchten. Es ist möglich von der Krankenkasse eine Förderhöhe von maximal 4.000€ für Ihren Rollstuhllift zu erhalten.  

Wo kann ich einen Rollstuhllift erwerben?

Einen Rollstuhllift können Sie nach einer Beratung von einem unserer Fachberater zum Thema Rollstuhllift oder einem Fachhändler erwerben. 

Wo kann ich einen gebrauchten Rollstuhllift erwerben?

Wir empfehlen bei einem Gebrauchtkauf eines Rollstuhllifts diesen bei einem Fachhändler zu kaufen. So haben Sie bei möglichen Problemen stets einen Ansprechpartner, Anspruch auf Gewährleistung und Reparaturarbeiten.

Wie teuer ist ein Treppenlift?

Der Anschaffungspreis für einen klassischen Treppenlift variiert durchschnittlich zwischen 0€ und 5.000€. Im Einzelfall können diese Kosten jedoch aufgrund spezieller baulicher Voraussetzungen vor Ort deutlich überschritten werden. Der große Preisunterschied kommt durch die unterschiedlichen Treppenverläufe und die Förderhöhe von bis zu 4.000€ durch die Krankenkasse zustande. Unter Umständen reicht die Förderung vollständig für die Anschaffung und den Einbau der Anlage aus. Ein weiterer Faktor ist der Kauf eines neuen oder gebrauchten Rollstuhllifts.

Wie teuer ist ein Hublift?

Ein Hublift kostet je nach Typ und Hubhöhe etwa zwischen 5.500 € und 15.000 €. Der Anschaffungspreis bei Modellen mit größerem Höhenunterschied jedoch kann bei mehr als 15.000 € liegen. 


  • Sparen Sie bis zu 38%
  • Anbieterunabhängig
  • Kostenlos & unverbindlich
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen