Deutsches Festnetz
phone 022 34 / 9449 525
Kostenlose Hotline
phone 0800 / 50 40 30 8
 

Informationen zu Haushaltshilfen für Senioren

Haushaltshilfen im Alltag als Unterstützung

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen befindet sich in einem stetigen Wachstum. In Deutschland ist sie allein in den letzten 50 Jahren ungefähr von 70 auf 80 Jahre gestiegen. Das ist natürlich eine erfreuliche Entwicklung, wirft aber auch neue Probleme und Fragen auf. Wo und wie sollen ältere Personen leben und wer kümmert sich um sie?

Früher war es noch selbstverständlich, dass die jüngere Generation ihre älteren Familienmitglieder betreut hat. In vielen Ländern auf unserem Planeten ist das erfreulicherweise heute immer noch so, aber der Trend ist eindeutig abnehmend.

Die Industrialisierung und der wirtschaftliche Faktor bewirken immer mehr, dass die jüngeren Menschen flexibel sein müssen und sich an die örtlichen Arbeitsmöglichkeiten anpassen. Somit verlassen viele jungen Arbeitskräfte ihre Heimat und ziehen in wirtschaftlich stärkere Regionen. Das führt dann häufig dazu, dass ältere Menschen in ihrer gewohnten Umgebung alleine zurückbleiben. Ebenfalls hat der Wirtschaftsaufschwung der letzten Jahrzehnte vielen Familien ein schönes Eigenheim beschert, welches man natürlich im Alter nicht mehr verlassen möchte.

Daraus ergibt sich nun oft das Problem, dass Senioren es nicht mehr schaffen, auch weiterhin in Ihrer gewohnten Umgebung zurechtzukommen. Denn viele Wohnungen, Häuser und Siedlungen sind alles andere als barrierefrei und altersgerecht gestaltet. Hierbei bilden Treppen und Stufen sowie steile und lange Wege sehr oft unüberwindliche Hindernisse. Auch wird die motorisierte Mobilität von älteren Menschen früher oder später abnehmen. Irgendwann ist das Autofahren nicht mehr möglich bzw. verantwortbar und auch die Wegstrecken zur Bushaltestelle oder zur S-Bahn werden zu beschwerlich. Ebenfalls lassen im Alter die Kräfte nach und oft sind dann einfache Tätigkeiten wie Flaschenöffnen oder Kochen nicht mehr möglich.

In dieser Situation sind dann technische Hilfsmittel sowie nette und professionelle Haushaltshilfen eine hervorragende Alternative. Eine klassische Seniorenhilfe ist ein Treppenlift. Dieser kann heutzutage gekauft oder gemietet werden und in fast allen Treppenbereichen installiert werden. Für alltägliche Arbeiten wie Einkaufen, Rasen mähen, Schneeräumen oder den Abfalleimer rausstellen bieten sich Nachbarschaftshilfen oder Absprachen im Freundeskreis an. Sind jedoch Tätigkeiten innerhalb der eigenen Wände auszuführen, wie Putzen, Waschen oder gar medizinische Versorgungen, dann wird für Sie eine geeignete Haushaltshilfe oder eine medizinische Pflegekraft eine große Hilfe sein. Hierfür gibt es spezialisierte Einrichtungen und Agenturen, die Sie in Ihrem regionalen Branchenbuch oder im Internet finden. Passende Stichworte dafür sind zum Beispiel Altenpflege, Haushaltshilfe oder Seniorenbetreuung.

Aber auch viele kleine Hilfsmittel können Ihnen bei den alltäglichen Arbeiten im eigenen Haushalt dienlich sein. Zum Beispiel gibt es sehr praktisches und effektives Zubehör, um Flaschenverschlüsse oder Dosen zu öffnen. Nutzen Sie auch das Angebot der Sanitätshäuser in Ihre Umgebung – Gehhilfen, wie Rollatoren und Stöcke, gibt es hier in vielen Ausführungen. Ebenfalls bieten viele Pflegeheime und private Unternehmen das „Essen auf Rädern“ an. Mit dieser Dienstleistung bekommen Sie täglich eine warme Mahlzeit frei Haus geliefert und sparen sich dabei auch noch den Abwasch.

 

Gefällt Ihnen unser Internetauftritt, dann bewerten Sie Ihn hier:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wertung 4.02/5 (61 Bewertungen)