Deutsches Festnetz
phone 022 34 / 9449 525
Kostenlose Hotline
phone 0800 / 50 40 30 8
 

Daheim und unterwegs - Mobilitätshilfen gezielt einsetzen

Daheim und unterwegs uneingeschränkt mobil bleiben

Treppenlifte in Form von Sitzliften erhalten immer mehr Einzug in den privaten Wohnbereich älterer oder behinderter Menschen. Wenn Personen leichte Gehbeschwerden haben ist ein herkömmlicher Treppenlift daheim eine tolle Lösung, um mobil zu bleiben und um so am Alltag teilnehmen zu können. Unterwegs haben diese Leute dann eher weniger Probleme mit Kompromissen hinsichtlich der Barrierefreiheit von Gebäuden, denn sie sind ja grundsätzlich noch in der Lage zu laufen. Anders ist dies natürlich bei Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Schwierigkeiten, die unterwegs auftauchen können

Häufig tauchen aber die Probleme erst dann sehr verstärkt auf, wenn man die gewohnte Umgebung daheim gegen die unbekannten bauseitigen Verhältnisse unterwegs eintauschen muss. “Komme ich da wohin ich gehe auch zu den Sanitäranlagen, oder muss ich Treppenläufe überwinden, oder ist das mit meinem Rollstuhl erst gar nicht möglich?”. Häufig stellen sich diese Fragen Betreiber von Gaststätten viel zu selten. Ausflügler kommen erst gar nicht, wenn die Örtlichkeiten es nicht ermöglichen auch unterwegs die gleichen Möglichkeiten wie daheim zu haben. Gerade ältere Menschen scheuen sich unterwegs Ihre Mitmenschen anzusprechen, wenn sie zum Beispiel Hilfe benötigen, die sie daheim nicht nötig haben, da Ihre jeweilige Wohnsituation ihren Bedürfnissen angepasst wurde.

 

Mobilitätshilfen für unterwegs

Ein Treppensteiger bzw. eine Treppenraupe, die unterwegs mitgeführt werden kann, z. B. im Kofferraum einen Autos, ermöglicht es einem Rollstuhlfahrer auch ohne fest installierte Transporthilfe über ein Hindernis, wie etwa eine Treppe, transportieren zu werden. Mobile Hilfsmittel eigenen sich durchaus auch für die Mitnahme in den Urlaub oder zu Freizeitevents, wie Konzerten, da es immer noch sehr viele Veranstaltungen gibt, die nicht barrierefrei gestaltet sind. Unterwegs stellen sich einem also jede Menge Hindernisse in den Weg, die man daheim bereits längst im Griff hat, bzw. die es schon lange nicht mehr gibt.

 

Die Selbstständigkeit daheim bewahren

Daheim ist eine Treppenraupe beziehungsweise ein Treppensteiger nicht gerade optimal. Das mobile Hilfsgerät muss durch eine dritte Person (Helfer) bedient werden und erfordert ein wenig Mut, da der Transport sehr “holprig” ist. In Ihrem Zuhause ist ein fest installierter Treppenlift durchaus sinnvoller. Ein Treppenlift ist zwar teurer als die mobilen Transportmittel, aber dafür können Sie ihn komplett eigenständig nutzen und sind auf keinerlei Hilfe anderer Personen angewiesen. Ein fest installierter Lift ist daheim die sicherste Transportmöglichkeit, wenn Treppen eine Barriere darstellen.

 



 

  • Zusammenfassung der Mobilitätshilfen für daheim oder unterwegs:

  • Treppensteiger und Treppenraupe sind unterwegs optimal einsetzbar, verlangen aber nach einer Hilfsperson.
  • Mobile Transportmittel ermöglichen Zugänge zu öffentlichen Gebäuden, die noch nicht Rollstuhlgerecht eingerichtet sind.
  • Ein Treppenlift ist zwar teurer, aber daheim wesentlich sicherer und komfortabel alleine bedienbar.
  • Der Transport auf einem Treppenlift verursacht beim Betroffenen keine "Angst".

 

Eine Wohnraumberatung daheim bietet den Vorteil grundsätzlich über all die Dinge informiert zu werden, die im Alltag als Gefahrenquelle auftauchen können. So sind rutschige Teppichböden und glatte Bodenbeläge genauso gefährlich wie nasse Fliesen im Badezimmer, oder zu steile und schmale Treppenläufe. Manchmal hilft es den Teppich mit starkem Doppelklebeband zu fixieren, oder einen Treppenlauf mit einem zweiten Handlauf auszustatten. Dies sind Maßnahmen, die nicht viel kosten, die aber perfekt auf den Nutzer angepasst sind. Unterwegs sieht das dann schon einmal ganz anders aus. Häufig sind Zugänge, zu welcher Art von Gebäuden auch immer, schlicht nicht ohne Treppen zu erreichen und Rollstuhlfahrer sind dann einfach ausgeschlossen.
Somit kann man feststellen, dass hinsichtlich der Barrierefreiheit isngesammt noch einiges getan werden muss.

 


  • Sparen Sie bis zu 38%
  • Anbieterunabhängig
  • Kostenlos & unverbindlich

 

Gefällt Ihnen unser Internetauftritt, dann bewerten Sie Ihn hier:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wertung 4.46/5 (118 Bewertungen)