Deutsches Festnetz
phone 022 34 / 9449 525
Kostenlose Hotline
phone 0800 / 50 40 30 8
 

Investieren Sie in Sicherheit für eine altersgerechte Wohnung

Die altersgerechte Wohnung

Um auch im Alter in seiner gewohnten Umgebung wohnen zu können ist eine altersgerechte Wohnung unabdingbar. So lauern an den unterschiedlichsten Stellen Hindernisse, die nie zuvor ein Problem dargestellt haben. Bodenbeläge stellen sich als reine Rutschfläche dar und wo man immer sich zuvor immer zurechtfand fehlen plötzlich Griffe die einem gute Dienste erweisen.

 

Zahlreiche Institutionen beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Umgestaltungsmöglichkeiten, die Abhilfe schaffen können. Architekten und andere Planer erarbeiten Lösungen, die auch durch kleine Handgriffe eine große Wirkung erzielen. So kann zum Beispiel ein hochwertiges Klebeband verhindern, dass die Kante eines Teppichs umschlägt und man darüber stolpern kann. Aber nicht nur bauliche Veränderungen sind nötig, um möglichst lange und selbstbestimmt zu Hause wohnen bleiben zu können.

 

Kleine Alltagsarbeiten, die einem abgenommen werden verhindern Unfälle, die leider häufig lange Krankenhausaufenthalte nach sich ziehen können. Um nach einer anschließenden Reha-Maßnahme erneut in den "Tritt" zu kommen, kann ein langwieriger Prozess nötig sein, der einem vieles abverlangt. Freunde oder Familienangehörige müssen sich zudem um das Haus oder die Wohnung kümmern, damit alles in "Schuss" bleibt. Eventuell gilt es ein Haustier zu versorgen, oder dem Partner, der nicht mehr so rüstig ist, muss geholfen werden. Wenn also Kleinigkeiten verändert werden können, haben diese oft sehr große Auswirkungen damit diese Unfälle nicht mehr eintreten, oder die Wahrscheinlichkeit dazu sich erheblich verringert. Man sollte sich rechtzeitig mit Fachleuten beraten, um nicht bis zum letzten Moment zu warten, da es ja bisher "immer schon so ging".

 

Teilen Sie Ihr Zuhause in die Wohnbereiche auf, die in Ihrer Alltagsstruktur Aufgaben abverlangen. Die körperliche Hygiene ist eine sehr berühmte "Baustelle", wo es am ehesten nötig ist offensichtliche Missstände im Badezimmer anzugehen. Die alten Fliesen sind bei Feuchtigkeit sehr rutschig, es fehlen Haltegriffe und um in der Badewanne zu duschen müssen die reinsten gymnastischen Verrenkungen vollbracht werden. Hier auszurutschen führt häufig zu schweren Verletzungen wie zum Beispiel Knochenbrüchen. Durch eine einfache Neuanordnung von Waschbecken, der Toilette und der neuen ebenerdigen Dusche entstehen oft größere und praktischere Bewegungsflächen, die auch einer helfenden Person dienlich sein können. Eine andere sehr große Gefahrenquelle stellt ein Treppenlauf dar, der die unterschiedlichsten Wohnbereiche die im Alltag nötig sind, miteinander verbindet.

 

Hier Abhilfe zu schaffen ist mittels eines Treppenlifters keine große technische Herausforderung. Es gilt natürlich zu ermitteln, welches Produkt für Ihre persönlichen Wohnverhältnisse in Frage kommt. Reicht ein herkömmlicher Sitz-Treppenlift, oder muss es eine Anlage sein mit der auch direkt der Rollstuhl transportiert werden kann. Eine ausführliche Vor-Ort-Beratung ist hier unabdingbar. Zahlreiche Firmen bieten ihre unterschiedlichen Lösungen zu den unterschiedlichsten Preisen und Kosten an. Sich einen Überblick zu verschaffen ist gar nicht so einfach, aber sinnvoll. Treppenlift-Zentrum ermöglicht es Ihnen mehrere Angebote von unterschiedlichen Anbietern zu erhalten, um deren Leistungen mit den entsprechenden Preisen gezielt miteinander vergleichen zu können.

 

Gefällt Ihnen unser Internetauftritt, dann bewerten Sie Ihn hier:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wertung 4.93/5 (698 Bewertungen)